Moon willow

Mit da Liab is wie mitn Wetta, ma muaß' nehma wias kummt und woatn wos draus wird....(Originalzitat, Hubert von Goisern)

Statistik

  • 3357 Tage online
  • 157197 Hits
  • 88 Stories
  • 1589 Kommentare

Letzte stories

Hallo Eve!

Schon fast ein Jahr her seit deiner letz... maine coon,2016.11.03, 20:25

Wider die Hysterie....

Eine wunderschöne Geschichte, Danke... bilila,2015.12.25, 16:46

Besinnliche Weihnachten...

Da lag doch heute ein Kuvert auf der T&u... eve237,2015.12.23, 23:272 Kommentare

Liebe Eve,

wünsch dir einen super Feiertag. ja... lili2004,2015.05.25, 14:04

Liebe Eve!

Du hast schon recht auch wie Du schreibs... indian,2015.04.04, 14:35

Superidee!

Da warst du die, die alle anderen gerett... transakt,2015.03.31, 20:15

Liebe Eve!

Ach das freut mich aber total Dich bei m... indian,2015.03.09, 13:21

War richtig gemütlic...

Und nicht meiner Mutter, sondern meinem... eve237,2015.01.31, 15:00

Kalender

Mai 2018
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 1 
 2 
 3 
 4 
 5 
 6 
 7 
 8 
 9 
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
 
 
 
 
 

Suche

 

Aktuelle Blogs


    indian (Aktualisiert: 25.5., 08:21 Uhr)
    cora...der... (Aktualisiert: 24.5., 23:06 Uhr)
    sandra38 (Aktualisiert: 24.5., 19:19 Uhr)
    minze (Aktualisiert: 24.5., 17:52 Uhr)
    Hallo! (Aktualisiert: 24.5., 17:45 Uhr)
    fulmi (Aktualisiert: 24.5., 17:21 Uhr)
    GeDankeNlo... (Aktualisiert: 24.5., 14:18 Uhr)
    Freigeist... (Aktualisiert: 24.5., 12:35 Uhr)
    LILI (Aktualisiert: 24.5., 08:25 Uhr)
    Black Blog (Aktualisiert: 24.5., 01:41 Uhr)
    Millicent (Aktualisiert: 16.5., 21:19 Uhr)
    Kurzgeschi... (Aktualisiert: 11.5., 05:35 Uhr)
    kampfdembu... (Aktualisiert: 7.5., 23:06 Uhr)
    pink (Aktualisiert: 6.5., 20:40 Uhr)
     (Aktualisiert: 22.4., 20:15 Uhr)
    Kurzgeschi... (Aktualisiert: 13.4., 21:25 Uhr)
    Tesas Blog (Aktualisiert: 13.4., 10:36 Uhr)
    marieblue (Aktualisiert: 10.4., 14:39 Uhr)
    thana (Aktualisiert: 17.3., 04:54 Uhr)
    ercabi (Aktualisiert: 1.3., 22:15 Uhr)
    passionflo... (Aktualisiert: 15.2., 19:46 Uhr)
    pfote76 (Aktualisiert: 10.2., 16:12 Uhr)
    Lieblingsm... (Aktualisiert: 6.2., 01:25 Uhr)
    Prosecco (Aktualisiert: 3.2., 05:02 Uhr)
    ursi39 (Aktualisiert: 13.1., 00:10 Uhr)
    lisselka (Aktualisiert: 12.1., 23:49 Uhr)
    angi (Aktualisiert: 7.1., 14:25 Uhr)
    Little mer... (Aktualisiert: 31.12., 17:50 Uhr)
    Adventkale... (Aktualisiert: 30.12., 18:18 Uhr)
    diara (Aktualisiert: 27.12., 19:07 Uhr)
    espresso14... (Aktualisiert: 17.12., 19:08 Uhr)
    ~Little_De... (Aktualisiert: 9.12., 21:44 Uhr)
    sonnenblum... (Aktualisiert: 6.12., 08:33 Uhr)
    dino (Aktualisiert: 29.11., 20:07 Uhr)
    soul (Aktualisiert: 29.11., 20:05 Uhr)
    Adventskal... (Aktualisiert: 29.11., 20:01 Uhr)
    irgendwiei... (Aktualisiert: 12.11., 13:01 Uhr)
    Geschichte... (Aktualisiert: 3.10., 11:39 Uhr)
    keinmausal (Aktualisiert: 1.10., 22:57 Uhr)
    Grauzone (Aktualisiert: 13.9., 07:22 Uhr)
    wasserfee (Aktualisiert: 13.9., 07:08 Uhr)
    MartinasFo... (Aktualisiert: 12.9., 11:55 Uhr)
    hannah17 (Aktualisiert: 11.9., 11:38 Uhr)
    CoraLino u... (Aktualisiert: 10.9., 11:36 Uhr)
    guinea_pig... (Aktualisiert: 29.8., 19:57 Uhr)
    Melissa 13 (Aktualisiert: 17.8., 22:50 Uhr)
    Prinzessin (Aktualisiert: 8.8., 15:05 Uhr)
    Lies und (... (Aktualisiert: 31.7., 16:09 Uhr)
    fallowtheh... (Aktualisiert: 5.7., 09:23 Uhr)
    eliza (Aktualisiert: 1.7., 06:43 Uhr)
Freitag, 01.08.2014, 21:40

In erster Linie ist das mein Geburtsjahr .....
und nächstes Jahr wird's deshalb ganz schön rund gehen.

Meine Kollegin und ich werden dann nämlich 100!!!



Und außerdem, hab ich grad ganz zufällig entdeckt:
...bin ich HEUTE genau 1965 Tage hier online!!


LG
eve


Freitag, 04.07.2014, 18:11

So riecht er, so schmeckt er, so sieht er aus, so fühlt er sich an .....


LEICHT BEKÖMMLICHES ABENDESSEN!
Schmeckt gut, und tut gut!




BUNTE SOMMERBLUMEN!
Ohne Worte!




RIESENEISBECHER!
Diese Sünde muss einfach manchmal sein!

Eis


STECKERLFISCH!
Der beste in ganz Linz, mindestens alle 3 Wochen im Sommer!




SCHWIMMEN!
Am liebsten am Attersee, kühl, frisch, glasklar ....




AUFPASSEN!
Viele Igel werden im Sommer überfahren. :-(




SELBSTGEMACHTE SUPPE MIT FRISCHEN KRÄUTERN!
Hier: Karfiol-Erdäpfelsuppe mit frischen Kräutern vom Balkon




EIN FELD MIT KORNBLUMEN!
Ein Fest für die Sinne! Das schafft nur die Natur!




HÖHENRAUSCH!
Immer wieder ein tolles Erlebnis!




GRÜNES ÖSTERREICH!
Im Sommer durch die Natur zu wandern ist
in Österreich schon etwas Besonderes. :-D




GEWITTERSTIMMUNG BEI SONNENUNTERGANG!
Obwohl hier bei uns die meisten Gewitter vorüber ziehen,
sieht es doch oft sehr bedrohlich aus. ;-)




MEIN GEBURTSTAG!
Der gehört für mich natürlich auch zum Sommer. :-)






DER DUFT VON FRISCHEM KUHFUTTER :-)
Nichts Angenehmeres gibt's für die Nase als den Duft
von frisch gemähtem (nochnicht)-Heu.




EINE HERRLICHE JAUSE BEIM MOSTBAUER!
Gemütlich unter alten Bäumen schmeckts gleich noch mal so gut.





und NATÜRLICH URLAUB!!
Wo auch immer - Sonne, Strand und Meer
(auf jeden Fall Wasser ;-) )
sollten in meinem Sommer drin sein .....




Und zum Schluss noch was für die Ohren UND für die Augen.
Mein Lieblingssommerhit!!!



Donnerstag, 29.05.2014, 11:56

Tja ..... warum ICH??

Ganz einfach. Ich blätterte gerade die aktuelle Woman durch
und bei Seite 66/67 blieb ich etwas länger hängen.

"Stylecheck" - Chiara Ferragni,
Starbloggerin, Fashionista und Liebling der Sreetstylefotografen!!

3 Damen aus der Woman-Modereaktion haben beurteilt,
was dieses hübsche Mädchen trägt.

Nach ein paar Minuten wurde ich ganz zappelig....

Meine Damen! Auch wenns gar niemand interessiert,
ich möchte da jetzt MEINE Meinung dazu abgeben!! :-) :-p
Meine Meinung ist zwar nicht relevant, aber nicht weniger
oder mehr, als die, der Expertinnen. ;-)

Erstes Bild - Heavy Metall! Die goldene Jacke ist zum Davonlaufen!
Nicht mal im Fasching würd ich mich mit dem Trum auf die Straße traun.
Die Tasche find ich auch hässlich .... egal ob sie da jetzt dazu passt oder nicht.

Bild 2 - Herzdame! AAAAAAAAAAAAAAAAA! Wie kann man nur!?
So ein Riesenflauschpulli zu einem dünnen Hosenrock??!!
Hosenrock, find ich, passt ihr gut,
aber die Farbe ist eine meiner NO-GO-Farben überhaupt!!
Ich mag starke FARBEN!
NICHTFARBEN (außer schwarz und weiß) sind für mich tabu!

Bild 3 - Auf Streife! Da sag ich nix außer: ALCATRAZ!

Bild 4 - Material - Girl! Auf dem ersten Blick ganz nett.
Schöne Farbkombi, obwohl ich persönlich auch dieses
Blassrosa als Nichtfarbe einstufe. Auf dem zweiten Blick
erkenne ich das Plastikoberteil.... :-\ ...ääää - nein! Brrrr!!

Bild 5 - Spitze?! Die Stiefel gefallen mir gut.
Der Rest würde bei mir im Faschingskoffer landen.
Was ist das überhaupt? Resteverwertung aus
Omas Schlafzimmergardinen?? :-p

Bild 6 - Anzüglich! Da schließe ich mich voll
und ganz den 3 Damen an! GRAUENHAFT!!!
Ich denke, hier würden 99 % so urteilen,
egal, welchen Geschmack man sonst hat.

Bild 7 - Rock-Chic! Das Outfit liebe ich!!! <3
.... bis auf .... äähh ja, bis auf das "absolute Highlight",
die Balenciaga-Booties. *Kopfschüttel* Ist wohl wirklich
was für junge Mädls, sind mir eindeutig zu klobig.
Jeder andere schwarze Schuh würde mir hier besser gefallen.
Wahrscheinlich würde ich eine normale schwarze Jean
tragen, aber grundsätzlich ist für mich hier der Gesamteindruck
TOP!

Bild 8 - Go Girlie!! Da bin ich wohl zu alt!
Das kann ich gar nicht nachvollziehen!
Der Hut und die Frisur samt Ohrschmuck
sind wunderhübsch!!!!
Aber der Rest???!!??! Als hätte ein armes Waisenmädchen,
von einer "Wohltäterin" was gespendet bekommen.
Das Kleid, die Tasche, und vor allem die Schuhe!!!
....das wirkt alles so groß, so fehl am Platz ....
Ihre Arme wirken hier, als wäre sie lang krank und
bewegungsunfähig gewesen, als müsste sie sofort
anfangen mit Hanteltraining, sooo dünn.

Was hat das jetzt mit mir zu tun?
Warum ICH?

Wer sich oben die Bilder ansieht, kann am ersten Blick erkennen,
dass mein Geschmack einfach ein ganz anderer ist!! (Bis auf die eine Ausnahme)
Und ich würde mir von keinem Designer, Berater und auch nicht von
gutmeinenden Freundinnen einreden lassen, was ich zu tragen
habe. Das habe ich in meinen ganz jungen Jahren oft genug getan,
und hat ganz und gar nicht dazu beigetragen, mein
Selbstbewusstsein zu stärken.

Jede Frau sollte wissen was ihr am besten steht.
Man kanns austesten, vor dem Spiegel, auf Fotos,
Reaktionen (Gesamteindruck von vielen verschiedenen Personen)

...so wie man sich am wohlsten fühlt, so ist es meistens richtig.
Anpassen sollte man sich wirklich nur bei bestimmten Anlässen.

Das ist meine bescheidene Meinung und wird vermutlich kaum
wen interessieren, aber mir war das einfach ein Anliegen!! ;-)


LG
eve


Montag, 21.04.2014, 08:49

Guten Morgen!

Ich wünsche noch schnell allen einen schönen Ostermontag, denn
dann geht's los mit Backen und Vorbereiten.

Ostern und Weihnachten sind für mich inzwischen die einzigen Tage im Jahr
wo ich mich wirklich uneingeschränkt darauf freuen kann das zu kochen und
aufzutischen, was ICH will!! ;-)
Das hat sich in den letzten Jahren irgendwann so ergeben....

Mein Mutter ist schon lange froh, wenn sie nicht mehr alles
alleine ausrichten muss. Sie ist nur mehr am 25.12. gefordert.
Weihnachten wird seit fast 10 Jahren bei mir gefeiert.
Das letzte Mal bei meinen Eltern, war zum 80-er meiner Oma.
Tja, die ist vor 14 Tagen im Pflegeheim mit 90 gestorben.

Und Ostern hmmm.... das war verschieden. Lange Zeit waren wir im Mühlviertel,
im Wochenendhaus meiner Eltern, einem alten kl. Bauernhaus.
Dort haben wir rundums Haus Nesterl versteckt.
2008 kam meine Oma ins Pflegeheim und mein Vater musste
viel Zeit aufwenden für Organisatorisches und für die Besuche.
Leider wurde es zeitlich immer schwieriger für meine Eltern
das geliebte Wochenedhaus zu halten.
Noch dazu wo es so abgelegen liegt, viel Arbeit damit verbunden war
und meine Eltern natürlich auch nicht jünger werden.
Seitdem gibt's entweder eine Osterjause oder es ging
in die Grottenbahn. Das ist in Linz auch so typisch Ostern!
Da trifft man dann meistens eine ganze Menge Bekannte. :-)

Doch vor 2, 3 Jahren hab ich ganz einfach wieder
den Versuch gestartet alle zu uns einzuladen. Da muss ich
nirgends hin und die Küche gehört mir allein. ;-)

Zur Erklärung: Mein Schatz kocht riiiiiiesig gern, und
auch super gut, aber heftig deftig.
Er macht das richtig mit Liebe. Wenn ich mal kochen möchte
muss ich mich Wochen vorher anmelden. *grins*
Ich bin dann zuständig für Lasagne, Pasta Asciutta, Aufläufe,
alles mit Nudeln, Fisch und Gemüse.... aja und Backen!
Backen mag er nicht. Aber, da wir keine Mehlspeistiger sind
back ich auch nicht sehr oft. Aja, und der Meisterkoch
genehmigt mir außerdem zu seinen Speisen den Salat auszuwählen
und auch anzurichten. Nicht zu vergessen: Semmelknödel MUSS
z.B. ich machen. Die kann er einfach nicht, glaubt er halt...

So! Fertig mit quatschen, denn jetzt geht's los.
Erst mach ich mal Apfelschlangerl, weil um 2 gibt's Kaffee.

Dann wird der Rest vorbereitet:
Würstl im Schlafrock.
Erdäpfelkas
Zuchiniröllchen (einmal mit Topfen einmal mit Speck und Schafkäse)
Kleine Tomaten und Spitzpaprika gefüllt mit Gervais

... und damit mein Schatz nicht zu kurz kommt: aufgeschnittenes Bauchfleisch

Kurz vorm Essen mach ich dann noch einen Avocadoausfstrich.

Dazu gibt's Oliven, Baguettes, Hausbrot und natürlich Ostereier!!

Einen wunderschönen Tag wünsch ich noch allen!

LG
eve


Freitag, 21.03.2014, 11:35

Weil ich mich Jahre lang mit der Bilderserviceseite Imageshake zufrieden gab, (war ja auch wirklich praktisch) hatte ich bis heute NULL Ahnung wie man hier Fotos reinpostet. Ich habs mir zwar mal angesehn, aber gleich die Geduld verloren.

So, wenn ich jemals wieder Bilder hier reinstellen will, sollte ich mich doch mit "Bilder verwalten" vetraut machen. Habs grad versucht. Und jetzt bin ich mal gespannt, obs funktioniert.


Hab zum Testen einfach ein paar Frühlingsbilder der letzten Jahre verwendet, alle von mir selber geknipst, also keine Probleme mit Urheberrechten oder so....

Frühling 2006

Frühling 2007
Frühling 2008
Frühling 2009
Frühling 2010
Frühling 2011
Frühling 2012
Frühling 2013



Juhuuuuuuuu!!! Es hat geklappt!

LG
eve


Freitag, 20.09.2013, 19:41

Hmm.... irgendwie seltsam.... 18

18 Jahre

18 Jahre, die gemütlich vergingen, nicht rasten, wie manche das empfinden.

Meine Zeit rast nicht, ich genieße, immer.

Mir kommt vor, es ist ewig lang her, dass ich schwanger war.
Vielleicht weil ich seitdem so viele Leben lebte, zwar immer meins, aber alle paar Jahre ein bisschen anders.

Es ist viel passiert in diesen 18 Jahren, meistens nur Schönes,
anderes vergesse ich schnell, Gott sei Dank. :-)

Auf manche Dinge wartet man sooo lang, dann sind sie genau so schnell wieder vorbei, aber nicht vergessen.

Der erste Zahn...
das erste Wort......
der erste Schultag.....
der erste Alkohol......

Heuer zum ersten Mal "groß" verdient in den Ferien.....

Seit 2 Tagen sind wir mit dem Übungstaferl unterwegs.....

Grad ist er in der Tanzschule.....

Im Oktober ist mein "Kind" erwachsen.

Vor 18 Jahren war ich jung - jetzt bin ich älter!!! ;-)

LG
eve


Sonntag, 11.08.2013, 18:38

ACHTUNG!!! Das wird sehr, sehr lang!

(Die Fotos auf FB sind öffentlich, also müssten die Links funktionieren)

25. Mai - ...und der Regen der dann doch nicht kam ..... ;-)


Vorerst mal vielen Dank an das Engerl, das da anscheinend Petrus' Wettercomputer manipuliert hat. Das Programm "Wetter" war schon fix programmiert, ist auch pünktlich
losgestartet, jedoch hat es sich dann am frühen Vormittag aufgehängt und ließ sich nicht mehr starten. Auch das Programm "Wind" hat da wohl das letzte Update nicht überstanden. Kurzerhand sprang selbstlos das Programm "Sonne" ein, welches auf Grund der schon am
Vortag fix installierten grauen Wolken, auch nur bedingt funktionierte. Jedoch die zahlreichen Versuche führten sogar dazu, dass ich einen extra gekauften Regenschirm
kurzfristig zum Sonnenschirm umfunktionieren musste.

Deshalb lief unser Tag bis auf Winzigkeiten, genau so ab, wie wir ihn Wochen vorher geplant hatten.

1. Vorbereitung:
Am Abend des 24.5. habe ich vor dem Schlafengehen noch schnell meine Haare gewaschen, frottiert und irgendwie mit einer Spange hochgezwickt. Am nächsten Morgen um halb 8
geht's los mit Haare eindrehen. Zum Schminken kommt eine Bekannte, die am liebsten auch gleich an meinen Haaren herum werken möchte. Aber bei so wichtigen Anlässen lass ich prinzipiell niemand an meine Haare. *grins* Bald ist der Trauzeuge von meinem Schatz
da und die beiden fahren los um die Blumen. Die Frisörin macht meiner "Stieftochter"
die Haare und ich frühstücke mit Trockenhaube und PC gemütlich vor mich hin. Alle sind nervöser als ich.... kann ich gar nicht verstehn. Es kann nix schief gehn, ist halt meine Meinung.

9:30h Die Frisörin ist ganz zappelig, einerseits ist sie mit den Haaren fertig, andrerseits
auch mit meinem Make Up, und eigentlich seeehr neugierig, wie MEINE Haare aussehn werden.... doch ihr ist viel zu viel Wirbel und nach der Bezahlung verabschiedet sie sich. Ich bin inzwischen angezogen, mit meinem unkomplizierten Kleid samt den Lockenwicklern kein Problem. 20 Minuten muss ich jetzt einrechnen, um die kleinen Wickler aus meiner Mähne zu ziehen und dann meine Frisur noch in Form zu bringen. Steckkamm - Haarlack!! Fertig!!!

10:00 h Los gehts! Hihi - Hochzeitsconvoy aus zwei Autos!! Zwei Luxuskarossen, ein Audi, zwar halbwegs alt aber mit allen Finessen, der andre ein schwarzer Jaguar (Firmenwagen), .... geschmückt mit Gesteck und Bändern, fahren wir huuuupend durch die Gegend, wo ich das ja ehhh so mag.... :-\ ... naja, gehört dazu.

2. Die Trauung
10:30 h Standesamt. Langsam trudelen alle ein. Begrüßungen, Fotos..... Die CD wird abgegeben, die letzten Formalitäten erledigt. Das Foyer ist voll mit Hochzeitern, Samstag wird heftigst geheiratet.

11:00 h Die Tür zum Saal geht auf. Unser erstes Lied "Love Is A Stranger" geht los. Alle nehmen Platz. Die Stimmung ist heiter, die Miene der Beamtin fröhlich. Alles läuft perfekt.
Die Standesbeamtin macht ihre Sache so nett und voller Enthusiasmus, als ob sie uns gut kennen würde, was sie natürlich nicht tut.... es ist nichts Persönliches im Text und trotzdem
hat man das Gefühl, als wäre er auf uns zugeschnitten. Schon wieder Musik? Hmm... jetzt doch noch nicht? Was ist das für ein Lied?? Mama wird grad grau im Gesicht und kramt verzweifelt nach ihrem Handy. Allgemeines Schmunzeln und Kichern. Mein angeheiratetes Enkerl überreicht die Ringe, zu aller Überraschung ohne Zögern, mit sicherem Schritt. Jetzt ertönt unser zweites Lied "I Was Made For Loving You". Wir tauschen die Ringe, UPS, bei meinem Schatz muss man schon ein wenig nachschieben. Wir umarmen uns, küssen uns - APPLAUS - Fotos - kl. Tränchen in so manchen Augenwinkeln.......
Die Urkunden werden vorbereitet. Nachdem wir und die Trauzeugen unterschrieben haben, gratuliert uns die Beamtin noch einmal herzlich und überreicht uns die Dokumente. Das letzte Lied "Happy Together" beginnt und erst mit dem letzten Ton sind alle mit dem Hände schütteln, drücken und busseln fertig. Da kommt auch schon die nächste Hochzeitsgesellschaft................

11.30 h Mittagessen. Gleich nebenan wartet schon der gedeckte Tisch, mit herrlichem Blick auf die Donau. Der Wirt begrüßt und gratuliert uns herzlich und ein paar Minuten später
steht das erste Essen am Tisch. Die Reservierung mit genauer Bekanntgabe der Speisen
hat bestens funktioniert. Während dem Essen immer wieder vorsichtige Blicke aus dem Fenster. Zaghafte Sonnenstrahlen beleuchten das Linzer Schloss, einige spiegeln sich wie kleine Blitze auf der Donau. Es wird geplaudert, gelacht und die schmackhaften Gerichte gelobt. Tatsächlich sind alle mehr als zufrieden, das Essen ist wirklich immer ein Traum im Casa Corrado.

12.30 h Fotografieren beim Rathaus. Ein Wunder. Immer noch hält das Wetter. Unser männlicher Trauzeuge trägt meinen Schirm und meine Jacke, denn meine Freundin ist unauffindbar. Wir machen erst mal ein paar Fotos neben einer skurrilen Metallskulptur, während alle mitüberlegen, wo die schönsten Platzerl fürs Gruppenfoto sind, mit dem perfekten Hintergrund. Da kommt meine Trauzeugin, verzweifelt daher gestöckelt.
Sie war noch schnell auf 00, hat den Hinterausgang nicht gefunden und ist rundherum gelaufen. Nachdem sie von uns allen noch ordentlich aufgezogen wird und sie sich lachend verteidigt sind wir jetzt endlich komplett und es wird Aufstellung genommen. Herrlich, so viel Grün rundherum, im Hintergrund das Schloss, die Donau, kein Regen, kein Wind.... Perfekt! Mein Vater murrt noch ein bissl, das Tamtam macht ihn nervös.... doch bald sind alle Fotos im Kasten und wir verteilen noch die letzten Autobänder. Los geht's im Convoy zum Arboretum!!


http://www.facebook.com/eve1yn/media_set?set=a.4833885926509.1073741827.1277491976&type=3



3. Fotosession

Punkt 13.00 Uhr sind alle Autos am Parkplatz neben dem Freinberg-Sender geparkt.
Mit Regenschirmen bewaffnet spazieren wir den Kiesweg entlang mitten ins Arboretum.
Es riecht herrlich frisch. Der Regen hat den Park in eine saftig grüne Kulisse verzaubert.
Es ist zwar kühl aber nicht zu kalt um ohne Jacke zu posieren, äähh.... für mich zumindest.
Die anderen Damen lassen nämlich alle ihre Mäntel und Jacken an. Wir stellen uns wieder in etlichen Formationen zusammen, hauptsächlich unter dem Herzerlbaum. Allen Anwesenden wird jetzt die Wahl gelassen, entweder mit uns weiter durch den Park zu spazieren, gleich zum Gasthaus zu fahren oder vielleicht nach Hause zu fahren, umziehen, ein Nickerchen machen oder was auch immer...... Um spätestens 16 Uhr sollte die Torte angeschnitten werden. Tatsächlich fahren einige auf ein Mittagsschlaferl heim und meine Eltern fahren mit dem Autobus zum Gasthaus. Wir sind nur mehr mit unseren Trauzeugen und unserem Fotografen unterwegs. Immer wieder dringen kleine Sonnenstrahlen durch die Wolkendecke,
sodass wir kurz entschlossen den Regenschirm extra für die Fotos zum Sonnenschirm umfunktionieren. Es sind so viele herrliche Plätze im Park, dass wir fast die Zeit übersehn. Wir wollen schließlich noch zum Schloss. Fotos mit Donau und Pöstlingberg müssen unbedingt sein!!!





Der Himmel bleibt zwar dann grau, aber trotzdem - kein Tropfen! Es bleibt trocken. Am Schlossberg gibts wieder so viele Flecken und Ecken, die zum Fotografieren förmlich verleiten und zum Abschluss haben wir sogar noch Glück und es fährt im Hintergrund genau im richtigen Moment ein großes Schiff auf der Donau. Nach einem Blick auf die Uhr geht sich noch ein Capuccino im Schlosskaffee aus. Wir habens richtig gemütlich, ganz ohne Stress.







http://www.facebook.com/eve1yn/media_set?set=a.4845007324537.1073741828.1277491976&type=3

4. Kaffee und Torte

Wir sind ca. um 15.30 h im Gasthaus. Der Wirt schiebt grade unsere Torte in den Saal. Ich deponiere mein Körbchen mit Seifenblasen, der Tortenfigur, den letzten Tischkärtchen, dem Gästebuch und anderen Kleinigkeiten am Fenster hinter dem Brauttisch. Auch mein Regenschirm und unsere zusätzlichen Foto-Utensilien finden hier Platz. Zwei große schöne Geschenks-Papiersäcke werden bereit gestellt, für die Glückwunschkarten und Billetts. Die kleine putzige Tortenfigur, von einer Kollegin ausgeborgt, stell ich jetzt gleich auf unsere tolle Torte. Diese übertrifft unsere Erwartungen in jeder Hinsicht. Genau wie von uns aufgezeichnet, mit unserem ausgesuchtem Sprüchlein, liegt das große Buch da, als könnten wir gleich drauf losblättern. Während die anderen nach und nach hereinmarschieren und ihren Platz suchen bringt der Wirt noch die beiden kleinen Torten. Einmal Topfen mit appetitlicher Obstverzierung und einmal klassische Sachertorte. Jetzt warten wir nur noch auf unseren Fotografen, der holt nämlich seine Freundin ab. Die musste zwischen Standesamt und Feier unbedingt noch schnell arbeiten gehn. ;-) Um Punkt 16 Uhr ist es soweit. Wir schneiden die Torte an. Ein lauter Ruf erklingt: "Ich habs genau gesehn! ER hat die Hand oben!" Ich ausnahmsweise mal schlagfertig: "Das passt, soll er ruhig in dem Glauben bleiben, dass er ewig die Hand oben behält." Nachdem wir beim Anschneiden in allen möglichen Positionen abgelichtet werden portioniert der Wirt die Torte um gleich darauf mit den beiden Kellnern die Kaffeebestellungen entgegen zunehmen. Die Torten halten absolut was sie versprechen, und da wir anscheinend keine Sachertortenfans unter uns haben, sind die anderen beiden Torten bald halb weg schnabuliert. (Die Hochzeitstorte ist übrigens Nuss)

Gott sei Dank kommen die ersten Gäste der offiziellen Feier schon ab 16.45 h, denn ab jetzt geht's Schlag auf Schlag.

5. Das Buffett

Die nächste Stunde vergeht wie im Flug. Meine Sohnemann spielt gemütliche Loungemusik auf dem Keyboard und während der Wirt die Torten wieder in den Kühlraum bringt schiebt ein Kellner den Wagen mit Sekt und Orangensaft herein.


Es geht irgendwie alles so richtig gemütlich dahin. Hände schütteln, Abbusseln, Billetts,
Blumen, Anstoßen....... Irgendwann kurz nach 18 Uhr sitzen alle auf ihren Plätzen und
inzwischen ist auch schon das Buffet aufgebaut.

Mmmmhm, lecker. Lauter Herrlichkeiten!
Gschmackig, urig, alles was es an kalten Köstlichkeiten so gibt, aber nix Überkandideltes,
wie ausgemacht. Und frisches Gebäck!! Na wuiiii!! Is des schnell weg..... die kommen mit dem Backen gar ned nach. Dazwischen gibts Brot und Semmeln. Ich krieg gar nicht so viel runter wie ich möcht. Als ca. die Hälfte gegessen ist, schlichtet der Kellner alles auf die eine Seite des Buffettisches. Gegenüber kommt nun das Mehlspeisenbuffet hin. Alle selbstgebackenen Kuchen und Torten, und der Rest unserer Hochzeitstorten.
Manche können nach dem üppigem Buffet schon wieder kräftig zulangen.



Bei den anderen geht inzwischen schon unser Gästebuch reihum. Es dürfte sich schön ausgehn, dass wir um ca. 20 Uhr den Brautwalzer tanzen. Ich frag schon mal bei der Musik an ob sie denn zufällig "The Last Waltz" im Programm haben. Das ist so schön langsam und wir haben gestern noch 5 Minuten zur Peter-Alexander-Version geübt. Tatsächlich! Sie haben! Oje, meint der Gitarrist, jetzt haben wir den Donauwalzer umsonst einstudiert. Macht nix, is eh viel zu lang. :-) Jetzt muss ich nur noch meine "Solokünstler" fragen wann ihnen ihr Auftritt recht wäre. Meine Schwester will nicht die erste sein, sonst ists egal. Einige schlürfen noch ihren Kaffee, und verputzen die letzten Mehlspeisrestln vomTeller. Jetzt wirds ruhiger - es könnte eigentlich losgehn.





http://www.facebook.com/eve1yn/media_set?set=a.4912044240418.1073741829.1277491976&type=3




6. Die Feier

Es ist 19.40h, ich verteile die Seifenblasen an alle Kinder und Jugendlichen und sage ihnen, dass sie sich einfach richten sollen sobald die Musik den Brautwalzer beginnt, sich im Kreis um uns zu stellen. Mein Sohnemann leitet das Abendprogramm ein: Let Me Entertain You!
Am Keyboard gespielt UND auch gesungen, großer Applaus!! Meine Schwester tritt auf die Tanzfläche und ihr Lebensgefährte nimmt am Keyboard Platz. Sie fordert alle auf zur Tanzfläche zu kommen, da sie ohne Mikrofon singt. Alle sind sehr gespannt was da kommt..... Sie singt "Es muss was Wunderbares sein von dir geliebt zu werden" und "Das gibts nur einmal, das kommt nie wieder." Staunen, Gänsehaut, kleine Tränchen, die über so manche Backe laufen, und ein Riesenapplaus!!!! Sie ist erleichtert, alles gut gegangen, trotz Nervosität - sie singt lieber vor unbekanntem Publikum als vor der Verwandtschaft. ;-)
Da ergreift der Bandleader das Wort und fordert alle auf an der Tanzfläche stehn zu bleiben.
"The Last Waltz" erklingt, wir schaukeln in einem Meer aus Seifenblasen über den Tanzboden. Bald sind wir von Tänzern umzingelt und mein Schatz atmet auf.... Guad is gaungen, nix is gschengn. Aber nach dem zweiten Tanz schmerzen unsere ungeübten Hüften.
Dann fliegt die Zeit dahin. Ich tanze zwei Mal mit dem Trauzeugen, ein paar Mal mit meinem Vater Rockn Roll, und hüpfe mit meinen Kolleginnen herum. In einer Pause sagt mein Bekannter von der Band ganz verzagt: "Ojee, ich glaub, wir können unsere zwei Lieder nicht singen, das klappt nur mit unserem Keyboarder perfekt, der heute nicht dabei ist. Schad, an das hab ich nicht gedacht, hab mich schon so gefreut drauf." Ich sag noch: "Eh, wurscht, meine Nichte wird auch dann noch singen, muss ned ich auch noch meinen musikalischen Senf dazu geben." Da meint er: "Age, weißt du was? Der Toni hat sicher seinen Lappy im Auto. Machen wir halt ein paar Karaoke-Einlagen." Ich bin skeptisch.... ob das die Leute überhaupt interessiert aber bald ist die Sache ausgemacht. In der Zwischenzeit verkaufen unsere Trauzeugen Brieflose. Ein Los um 3 Euro. ;-) Der Erlös soll in unsere Reisekassa kommen. Wauuu - es kommen 300 Euro zusammen und die Gewinnlose kriegen wir auch noch, sind immerhin noch mal 20 Euro... kein Gewinn über 2 Euro dabei, bei 100 Losen, sowas! tststts... In der nächsten Pause singt meine Nichte, selbst komponierte Lieder, wieder am Keyboard begleitet vom Lebensgefährten meiner Schwester. Wieder tosender Applaus! 15 Jahre und so eine Bombenstimme! Wauuu! Inzwischen wird der Laptop an die Bandanlage gehängt. Die Gäste werden neugierig als plötzlich ich zum Mikro greife. Wir singen "Islands In The Stream" und manchen wirds ganz einwendig dabei. Und dann ist eine schnelle Entscheidung gefragt. "Magst allein auch eins singen?" Ääää.... jaaaa.. Klar, mach ich. Zum Anheizen: "Proud Mary" von Tina Turner.


http://www.youtube.com/watch?v=xPZjxrM9X2k&feature=share&list=UUyFwtX2_R9qfnrLSKpvgwGQ



Na, servas. Da sind meine Verwandten a bissl vom Socken. *grins* So kennen sie mich nicht. Puuuhh, wärend wieder gejolt und geklatscht wird, verschnauf ich und der Schlagzeuger singt noch "Feia" vom Ostbahnkurti. Abschließend singen wir noch gemeinsam "Stumblin In." Dann geht die nächste Runde an die Band, wobei unsere Trauzeugen ein kleines harmloses Spielchen mit uns und den Gästen vorhaben. Jeder muss einen Schuh in die Mitte legen und dann sozusagen halbbarfuß tanzen. Die Schuhe werden wild durcheinander geschmissen und am Ende des Liedes müssen die Tanzpartner sich gegenseitig die Schuhe anziehen. Die Sieger dürfen mit dem Brautpaar tanzen, oder warens die Verlierer? Keine Ahnung. Egal - es war eine Mordsgaudi, das komplette Chaos, und wir haben keine Ahnung wer gewonnen hat :-))) In der nächsten Bandpause kommt der Laptop noch mal zum Einsatz. Weil eh alle schon so gut drauf sind folgt der berüchtigte Sirtaki und die Poolooonäääse!! Brrr!! Ich hasse Polonäse! ;-) ..ich weigere mich, auuuhh mein Knie, da kann man natürlich weder Sirtaki tanzen noch bei der Polonaise mitmarschieren. Okay, die letzen 10 Sekunden lauf ich noch eine halbe Runde mit, ganz vorne. Aber die Gäste haben alle ihren Spaß und ich ein bissal Zeit für mich. Während der nächsten etwas ruhigeren Runde verabschieden sich einige Gäste. Der Rest rückt zusammen.

Die letzten beiden Stunden verklingen gemütlich ...... die Musik spielt bis eins..... der letzte Rest, (wir sind nur noch zu zehnt), fährt noch auf zwei Getränke in die nahe Bambi Diele. Ich fahre selbst, denn ich kam den ganzen Abend außer zum Anstoßen beim Sektempfang nicht zum Trinken. Praktisch! Um 4 Uhr landen wir todmüde, erschöpft und glücklich zum ersten Mal als Ehepaar in unserem Bett.


.....es war ein wunderschöner Tag, der genau so war wie wir es uns vorgestellt haben. :-))


LG
eve


Sonntag, 21.07.2013, 20:13

Hab mich nicht entscheiden können. :-)


Mein Storyfoto ist 10 Jahre alt und noch von einem Echtfoto eingescannt, habs leider nicht größer. Aber ich mags!!
Die Schuhe hab ich sogar noch. Aber ich zieh sie nimmer an.
Warum??? Äh...hmmm die sind so ca. 14 cm. hoch.
Mein Freund damals war trotzdem immer noch größer als ich. *grins* Mein Schatz ist aber gleich groß wie ich. Tja...so warten die Schuhe im Keller auf einen eventuellen Einsatz im Fasching.

Das zweite Foto ist von 2011. Jesolo! Da war eine Flugshow....hmmmm schau mirs eh auch gern an, hin und wieder, die Flieger, war auch schon zwei Mal auf der Airpower in Zeltweg, aber 2 Tage nur den Hals in den Himmel recken ist halt doch irgendwie anstrengend und nicht dauerinteressant. Dann, entstehen solche Fotos:


Uploaded with ImageShack.us


Und das dritte ist erst 2 Monate alt.

Es entstand zur späten Stunde auf meiner Hochzeit.
Die engen Schuhe waren schon lange unterm Tisch.... und zum bequemen Herumflippen waren bereits meine Hochzeitsschlapferl im Einsatz.


Uploaded with ImageShack.us


So das wärs..... so richtig schöne modische oder sexy Fotos gibt's von mir ned, weil so schen sans dann ned meine Haxen und Zechen. Müsst euch damit zufrieden geben. :-))))))


LG
Eve




Dienstag, 15.01.2013, 11:23

Seit Beginn ist der Trauzeuge meines Freundes fix und der hat sich echt gefreut wie ein kleines Kind.
Ich war mir da für mich nicht so schnell sicher ..... und hab schließlich eine sehr gute Freundin gefragt.
Die war ganz wunderlich.

Sie meinte ob man sich da nicht zusammen sitzen könnte mit dem Trauzeugen, wär ja nett, wenn man sich ein bisserl absprechen tät. Kein Problem, das machen wir, auch wenns von meiner Seite ned notwendig wär, weil für mich ein Trauzeuge zum Unterschreiben und sonst zu nix verpflichtet ist.

Okay letzten Mittwoch, ausgemacht. Wir fahren zusammen hin.

Ich sitze in der Straßenbahn, sie ruft an: Du, wie tun wir denn, treffen wir uns dort, komm ich zu euch, fahr ich ...oder wie?

Ich: Wenns dir nix ausmacht, kommst zu uns und wir fahren mit dir mit...
Sie: Passt. Bin ich um 5 bei euch. Wo issn das?

Ich: ...in XXX

Sie: Okay, da find ich eh hin, meinst wirds spät, ich sollte nämlich noch mit den Hunden gehn.
Oder glaubst kann ich sie mitnehmen?

Ich: Is vielleicht nicht so gut, die wohnen in einem XX-Gebäude...
Sie: Wie? Dort wohnen die? Ha! Wie heißen die?
Ich: XXX
Sie: Waaas? Das gibts nicht? Das sind doch voll alte Freunde von mir. Ich war auf ihrer Hochzeit. Mit ihr hab ich Jahre lang zusammen gearbeitet.

Ich hab geglaubt, sie pflanzt mich. Dann haben wir losgeprustet, die Leute in der Straßenbahn haben mich schon sehr seltsam angesehn.

..... ich kenn meine Freundin seit 30 Jahren, sie kennt die beiden seit 25 Jahren. Mein Schatz kennt sie aber erst seit 20 Jahren, weil sie neben ihm eingezogen sind.

Damits ned zu lang wird: Wir haben ausgemacht, wir sagen nix. Wuuuuu, das war schwer, im Auto sitzen, mich voll zusammen reißen, dass ich nicht los lach. Sie hat noch schön Fragen gestellt: Wo ist des jetzt? Bin ich da richtig? Wer ist denn er überhaupt? Ist er verheiratet? Sind die nett? Und mein Schatz hat brav geantwortet. ......... Was glaubt ihr war das für ein Trara?? Wir stehn in der Tür. Der Trauzeuge war so baff, dass er sie nur umarmt hat und mein Schatz is belämmert daneben gestanden und hat gemeint: Was issn da jetzt los?
Dann habn wir gelacht, bis wir Bauchweh hatten. Eine Stunde später derselbe Spaß nochmal, als SIE nach Haus kam, nur dieses Mal waren wir schon 4 grinsenden Gesichter.

Wir checkens noch immer nicht ganz...so herrlich!!
Jetzt brauchen wir uns keine Gedanken mehr machen, ob sich die Trauzeugen verstehen und sich zaumreden können..... Im Gegenteil!! Jetzt müssen wir auf alles gefasst sein!

LG
eve